FIFA: Blatter entschuldigt sich bei Cristiano Ronaldo

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat sich beim portugiesischen Nationalspieler Cristiano Ronaldo dafür entschuldigt, dass er den Star von Real Madrid bei einer privaten Veranstaltung nachgeäfft und verbal angegriffen hatte.

Via Twitter bat der Schweizer den Portugiesen jetzt um Entschuldigung: „Lieber Cristiano, ich entschuldige mich, sollte dich meine unbedachte Antwort bei einer privaten Veranstaltung am Freitag verärgert haben – ich wollte dich niemals beleidigen.“

Zuvor hatte Ronaldo ebenfalls per Twitter gepostet: „Dieses Video zeigt den Respekt und die Haltung, welche die FIFA mir, meinem Club und meinem Land entgegenbringt. Das erklärt einiges! Ich wünsche Herrn Blatter Gesundheit und ein langes Leben mit der Gewissheit, dass er Augenzeuge der Erfolge seiner favorisierten Teams und Spieler wird.“ Während Ronaldos Tweets über 22 Millionen Fans folgen, besitzt Blatter lediglich 465.000 Follower.

Der 77-jährige hatte Ronaldo am Freitag bei einer Studentenveranstaltung in der Oxford University mit slapstickartigen Einlagen persifliert, ahmte dessen Roboterartigen Bewegungsstil nach. Ferner meinte Blatter, das Lionel Messi vom FC Barcelona ein guter Junge sei, „aber Ronaldo gibt mehr Geld für Friseurbesuche aus als Messi. Ich kann nicht sagen, wer der Beste ist. Ich mag beide, aber ich bevorzuge Messi!“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>