Schlagwort-Archiv: Hannover 96

Hannover haut Gladbach aus dem Stadion!

Hannover setzt seinen Siegeszug in der Rückrunde weiter fort, haut Gladbach aus dem Stadion. Beim ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut gab es gegen die Fohlenelf einen verdienten 3:1-Sieg.

„Die Mannschaft hat ihre Leistung aus der letzten Woche in Wolfsburg bestätigt“, freute sich der 96-Coach. „Wir wussten vorher, dass es ein sehr schweres Spiel wird und wir Geduld brauchen werden, anstatt zuhause direkt drauflos zu stürmen. In der ersten Hälfte standen wir zu tief und haben keinen Zugriff bekommen, das wurde in der zweiten Hälfte besser. Da haben wir ein gutes Spiel gemacht, mit viel Laufbereitschaft und einem hohen Maß an Solidarität. Wir haben alles gegeben und dann die Chancen eiskalt verwertet.“

Gladbachs Trainer Lucien Favre war bitter enttäuscht: „Ich gratuliere meinem Kollegen zum Sieg, das war nicht unverdient. Wir wussten schon vor dem Spiel, dass es kein leichtes Spiel wird gegen Hannover, das haben sie schon in Wolfsburg bewiesen. Uns hat das Tempo und die Bewegung gefehlt und auch die Tiefe um diese Abwehr zu durchdringen. Die Fehlpässe und resultierenden Konter, die zu den ersten beiden Toren führten, waren unnötig. Am Ende haben wir viel besser gespielt, waren gefährlicher, aber wir haben die Geduld verloren.“

Weiterlesen

Hannover gewinnt Niedersachsen-Derby

Der Trainerwechsel scheint sich für Hannover 96 auszuzahlen. Das erste Bundesligarückrundenspiel gewannen die Niedersachsen beim Derby in Wolfsburg mit 3:1. Mirko Slomkas Nachfolger und Hannovers neuer Chefcoach Tayfun Korkut war überglücklich:

„Die Mannschaft hat heute ein sehr hohes Maß an Solidarität gezeigt und schon vieles von dem, was wir in den letzten drei Wochen trainiert haben, umgesetzt. Ich hab während des Spiels immer wieder eingewirkt und Kleinigkeiten weitergegeben. Ich musste mich aber nicht zu sehr einmischen, da die Mannschaft das auch so sehr gut gemacht hat. In der zweiten Halbzeit haben wir fast gar nichts zugelassen, waren defensiv sehr stabil. Nach der Vorbereitung und den Testspielen war das heute der nächste Schritt. Aber es geht natürlich noch weiter und wir müssen noch viel arbeiten. In einer Woche kommt wieder ein sehr guter Gegner, auf den wir vorbereitet sein müssen. Respekt und Dank geht an unsere Fans, die trotz der Kälte die Mannschaft während des ganzen Spiels unterstützt haben.”

Weiterlesen

Hannovers Trainerentscheidung Korkut überrascht

Die Trainerentscheidung bei Hannover 96 hat in Fußball-Deutschland für eine Überraschung gesorgt. Nachfolger von Mirko Slomka, der am Freitag entlassen worden war, wird nämlich der weithin unbekannte Tayfun Korkut.

Korkut wird bei hannover96.de vorgestellt (Foto: hannover96.de)

Korkut wird bei hannover96.de vorgestellt (Foto: Screenshot hannover96.de)

Der „Neue Presse Hannover“ erklärte Hannovers Sportdirektor Dirk Dufner: „Tayfun ist ein Supertyp!“ Zuletzt arbeitete Korkut als Assistenztrainer der türkischen Nationalmannschaft an der Seite von Fatih Terim.

Korkut war früher selbst ein veritabler Kicker, spielte für das Nationalteam der Türkei und als Profi in Spanien und am Bosporus. Der gebürtige Schwabe wuchs in Stuttgart auf und wurde bei den Stuttgarter Kickers als Talent gefördert. Er bekam dort seinen ersten Profivertrag und coachte hernach auch die U19 des Lokalrivalen VfB.

Sein Händchen für junge Spieler und Talente war auch ein Kriterium für die Hannoveraner, den 39-jährigen unter Vertrag zu nehmen. „Wir wollen 96 ein Gesicht geben“, so Dufner. „Korkut schaut auf Talente, das gefällt mir.“ Morgen wird Korkut an der Leine offiziell vorgestellt, am Sonntag starten die Niedersachsen mit ihm in die Rückrundenvorbereitung.

Weiterlesen

Hannover 96: Hängepartie mit Trainerkandidat Moniz

Für Hannover 96 wird die Suche nach einem Nachfolger für den gefeuerten Trainer Mirko Slomka langsam aber sicher zu einer Hängepartie.

Neue Presse Hannover berichtet exklusiv! (Foto: Screenshot Neue Presse Hannover)

Neue Presse Hannover berichtet exklusiv! (Foto: Screenshot Neue Presse Hannover)

Zuletzt verdichteten sich die Anzeichen, dass Ricardo Moniz demnächst an der Leine das Sagen hat, am Sonntag gab es sogar ein Geheimtreffen in der Schweiz mit 96-Verantwortlichen und dem Trainer im Wartestand. Nach der Unterredung zeigte sich Hannovers Präsident Martin Kind aber noch nicht zu 100 Prozent von den Qualitäten des ehemaligen HSV-Kurzzeit-Interimstrainers überzeugt.

Am Samstag berichtete die Neue Presse Hannover exklusiv, dass sich die 96er mit Moniz in der Schweiz getroffen hatten. Eine Einigung konnte bislang jedoch noch nicht vermeldet werden. Die Männer vom Maschsee fangen nämlich an zu schwimmen und zweifeln daran, dass Moniz der richtige Mann für die 96-Bank werden kann.

Auch für den neu 49-jährigen, der 2008 als Techniktrainer unter Martin Jol zum HSV kam und nach der Entlassung von Jol-Nachfolger Bruno Labbadia zwischen dem 26. April und 30. Juni 2010 kommissarisch auf dem hanseatischen Schleudersitz Platz nahm, eine unglückliche Situation.

Nachdem sich schon die Trennung von Slomka als peinliche Bosse dargestellt hat, wird nun auch die Suche nach einem Nachfolger immer skurriler. Manager Dirk Dufner sondiert den Markt gemeinsam mit Club-Boss Martin Kind. Kind gab unlängst in der Bild-Zeitung zu: „Wir waren nicht gut vorbereitet, eigentlich wollten wir Slomka gar nicht feuern.“ Ein Armutszeugnis!

Weiterlesen

Hannover 96: Trainer Slomka mit sofortiger Wirkung entlassen!

  • Fans gehen auf die Barrikaden
  • Klub entschuldigt sich für Nachfolger-Frage

„Vor Weihnachten wird nichts passieren. Das schließe ich aus. Über die Feiertage haben alle ein bisschen Ruhe bei der Familie verdient“, sagte Hannovers Präsident Martin Kind bezüglich der Personalie Mirko Slomka. Schon einen Tag nach dem Fest der Liebe handelten die Hannoveraner jedoch stante pede und trennten sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Trainer. Slomka erreichte die bittere Meldung in seinem Urlaubsort Abu Dhabi.

HDI-Arena Hannover: Für Mirko Slomka kein Arbeitsplatz mehr...(Foto: Birgit Winter  / pixelio.de)

HDI-Arena Hannover: Für Mirko Slomka kein Arbeitsplatz mehr…(Foto: Birgit Winter / pixelio.de)

Hannovers Sportdirektor Dirk Dufner erklärte vor wenigen Minuten: „Wir haben es uns nicht leicht gemacht. Aber gemeinsam haben wir die Überzeugung, etwas ändern zu wollen.“ Die Entscheidung fiel nach mehrstündigen Beratungen der Club-Gremien am frühen Freitagabend.

Am 5. Januar starten die Hannoveraner in die Vorbereitung auf die Rückrunde, spätestens bis dahin soll ein neuer Coach unter Vertrag genommen werden. André Breitenreiter vom SC Paderborn und Frank Kramer von Greuther Fürth werden als heiße Nachfolgerkandidaten genannt.

Weiterlesen

Hannover 96: Matthäus sprach mit Kind

Die peinliche Trainer-Posse bei Hannover 96 geht weiter. Obwohl Mirko Slomka noch nicht offiziell entlassen worden ist, verhandelte Präsident Martin Kind bereits mit potentiellen Nachfolgern. Dazu gehörte auch Werder Bremens Ex-Coach Thomas Schaaf. „Schaaf ist kein Thema. Er hat sich klar positioniert und steht nicht zur Verfügung“, verrät Boss Kind.

 Hannovers Fans warten auf den neuen Trainer (Foto:  Klicker  / pixelio.de)


Hannovers Fans warten auf den neuen Trainer (Foto: Klicker / pixelio.de)

Vielleicht aber Lothar Matthäus!? „Ich habe mal mit ihm gesprochen“, kommentiert Kind. Dies schildert Loddar auch in seinem Buch „Ganz oder gar nicht“.

Matthäus habe sich in Frankfurt mit dem Boss eines Klubs und einem Rechtsanwalt getroffen. Namen nennt der Rekordnationalspieler dabei nicht.

„Wir waren sehr klar, wir gingen um sechs auseinander und vereinbarten, dass ich mich bis 12 Uhr nachts entscheiden sollte. Hätte ich bis Mitternacht zugesagt, hätte der Präsident morgens um neun den alten Trainer informiert. Ich fürchtete aber mit der psychisch angeschlagenen Mannschaft keinen Erfolg zu haben. Deswegen lehnte Matthäus das Angebot von der Leine ab.

Weiterlesen

Hannover 96: Slomka-Aus besiegelt!

Nach der gestrigen 1:2-Pleite gegen den SC Freiburg wird die Luft für Hannovers Trainer Mirko Slomka immer dünner. Im Pay-TV von „Sky“ bemühte 96-Sportmanager Dirk Dufner am Samstag nach der Schmach die branchenüblichen Floskeln.

„Es wäre unehrlich zu sagen, wenn man offene Gespräche führt und alles analysiert, dass man das Ergebnis schon kennt“, so Dufner. „Dass wir eigentlich gerne weitermachen wollen, steht außer Frage. Es wird ein völlig ergebnisoffenes, langes Gespräch.“ Übersetzt heißt das eigentlich, dass die Tage von Slomka gezählt sind.

HDI-Arena Hannover: Für Mirko Slomka bald kein Arbeitsplatz mehr...(Foto: Birgit Winter  / pixelio.de)

HDI-Arena Hannover: Für Mirko Slomka bald kein Arbeitsplatz mehr…(Foto: Birgit Winter / pixelio.de)

Passend dazu erklärte der Manager Sonntagmittag auf Sport1: „Wenn wir klar sagen würden, dass wir mit ihm weitermachen wollen, wäre das nicht die Wahrheit. Die Entscheidung soll zeitnah fallen, aber wir wollen uns nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Wir wollen eigentlich mit Slomka weitermachen. Man muss aber auch den Mut haben, einen Schnitt zu machen.“ Das Slomka-Aus ist also besiegelt. Das letzte Wort hat hier allerdings Klub-Präsident Martin Kind. Der hatte unter der Woche Slomka den Rücken gestärkt. „Ja, ich habe mit Slomka und Dufner zusammengesessen“, verriet Kind.

Weiterlesen

Eintracht Frankfurt: Armin Veh wartet auf Strafraum-Schießbefehl

Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh war nach der 0:2-Pleite in Hannover und der Leistung von Schiedsrichter Günter Perl mächtig angefressen. Als Hannovers Sakai Eintracht-Kapitän Schwegler im Strafraum umriss, forderte Veh Elfmeter, Perl ließ weiterlaufen. Das brachte Veh auf die Palme, der Trainer verließ wutschnaubend seine Coachingzone, der Unparteiische schickte ihn daraufhin auf die Tribüne (schon Vehs fünfter Verweis auf die Zuschauerränge in seiner Trainerkarriere).

Am Mikrofon des Fernsehsender „Sky“ schrieb Veh Schiri Perl (kommt aus der Ex-BND-Hauptstadt Pullach) ins Gebetbuch: „Bei uns muss schon einer im Strafraum erschossen werden, damit wir mal einen Elfmeter bekommen!“ Veh wartet auf den Schießbefehl! Umstritten war auch die Gelb-Rote Karte gegen Frankfurts Martin Lanig, der bei seiner Grätsche gegen Hannovers Sobiech schon gelbverwarnt gewesen ist.

Weiterlesen

Niedersachsen-Derby: Riesenkrawalle in Hannover!

Offene Briefe, Facebookseite der Polizei, Appelle der Spieler und Verantwortlichen an die Fans, Aufruf von Witwe Thersa Enke im Vorfeld des brisanten Niedersachsenderbys: all das ist gestern Abend in Hannover förmlich verpufft.

Die Einsatzleitung der Polizei Hannover (Foto: Polizei Hannover)

Die Einsatzleitung der Polizei Hannover (Foto: Polizei Hannover)

Denn sowohl vor dem Spiel der 96er gegen Eintracht Braunschweig als auch nach der Partie (0:0) gab es schwere Ausschreitungen. Mit Wasserwerfern, Helicopter und einem Großaufgebot war die Polizei im Einsatz.

Bereits um 18.55 Uhr warnte die Polizei auf ihrem Facebookauftritt „Polizei Hannover aktuell“: „An der Stadionbrücke eskaliert die Situation, Polizeibeamte wurden massiv mit Pyrotechnik beschossen. Haltet Euch aus diesem Bereich fern, es ist gefährlich!“

Im grellen Scheinwerferlicht der Wasserwerfer bewarfen 96-Chaoten die Polizei mit Flaschen, die antwortete mit Tränengas und Schlagstöcken. Über der HDI Arena sondierte zudem ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera die brenzlige Lage. So wurden die Beamten aus der Luft logistisch unterstützt.

DFL-Boss Andreas Rettig sagte der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ bereits vor dem Anpfiff: „Es ist eine Katastrophe, was hier bislang passiert ist. So macht das keinen Spaß mehr.“ Ein friedlicher Fußballfan ergänzte: „Ich bin nur hier, um ein Fußballspiel anzusehen – und jetzt fühle ich mich wie im Krieg!“

Trotzdem zog die Polizei Hannover um Mitternacht schon ein positives Zwischenfazit: „Das Gesamtkonzept ist komplett aufgegangen“, so ein Polizeisprecher. „Bei Krawallmachern haben wir auf einen massenhaften Zugriff verzichtet, um unbeteiligte Dritte zu schützen.“

Ferner gab die Polizei Hannover um 0.13 Uhr folgende Bilanz-Pressemeldung heraus:

Weiterlesen

Niedersachsen-Derby: Polizei postet auf Facebook!

Auch die Polizei Hannover postet auf Facebook unter “Polizei Hannover aktuell”:

Guten Tag, liebe Fußballfreunde!

Jetzt geht es hier auf unserer Sonderseite los. Hier erhaltet ihr aktuelle Informationen rund um den Polizeieinsatz zu der Bundesliga-Begegnung Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig.

Heute habt ihr die Möglichkeit, unter Beweis zu stellen, dass IHR vorbildliche Supporter Eures Vereins seid! Nutzt Eure Energie zur Unterstützung Eurer Mannschaft im Stadion und nicht für Auseinandersetzungen mit anderen. Sollte es trotz allem zu Auseinandersetzungen kommen, könnt ihr sicher sein, dass wir wieder konsequent und ohne Toleranz eingreifen werden, um Familien und friedlichen Fans ein schönes Fußballspiel zu ermöglichen.

Weiterlesen