Schlagwort-Archiv: Manchester United

Bayern 1:1 in Manchester! Rückspiel ohne Schweinsteiger!

Der FC Bayern hat im Champions League Viertelfinal-Hinspiel gestern Abend bei Manchester United die Partie über 90 min dominiert, am Ende reichte es vor 70.000 Zuschauern im „Theater der Träume“ von Old Trafford dennoch nur zu einem 1:1-Unentschieden.

Der Triple-Sieger hatte 75 % Ballbesitz, spielte überragende 745 Pässe. Ausgleichstorschütze Bastian Schweinsteiger hatte 100 Ballkontakte (nur 7 % Fehlpässe), trotzdem stand am Ende nur ein Remis. Bitterer Beigeschmack: die Gelb-Rote-Karte gegen Schweinsteiger, die ihm Schiedsrichter Caballo nach einer Grätsche gegen Rooney in der 90. Minute unter die Nase hielt, damit wird der wichtige Mittelfeldspieler nächste Woche Mittwoch im Rückspiel in der Allianz Arena schmerzlich vermisst werden.

Bastian Schweinsteiger: Tor und Platzverweis! (Foto: Screenshot fcbayern.de)

Bastian Schweinsteiger: Tor und Platzverweis! (Foto: Screenshot fcbayern.de)

Sportvorstand Matthias Sammer meinte nach der Partie: „Wir haben vor Manchester gewarnt, aber manchmal will man nicht Recht haben. Sie haben das gespielt, was wir erwartet haben. Sie waren physisch stark und haben versucht, aus einer guten Organisation auf Konter zu spielen. Das haben sie exzellent gemacht, da haben wir uns schwer getan. Aber so ist das im Viertelfinale in der Champions League – das ist allerhöchstes Niveau. Deshalb akzeptieren wir das und nehmen das Ergebnis gerne mit.“

Weiterlesen

CL-Viertelfinale: Bayern trifft auf ManU

Heute Nachmittag wurden in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon die Paarungen des Champions League Viertelfinales ausgelost. Dabei trifft Bayern München auf einen alten Bekannten, nämlich Manchester United. Dieses Duell zog Luis Figo aus der Lostrommel, der Botschafter des Endspielortes ist. Das Finale der Königsklasse wird am 24. Mai im Estadio da Luz dass von Lissabon ausgetragen wird.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge befand: „Wir haben vor ein paar Jahren gegen sie gespielt im Viertelfinale und sind durch das legendäre Tor von Arjen Robben weitergekommen. Das habe ich noch gut in Erinnerung. In der Liga hat Manchester gewisse Probleme, sie werden den Fokus extrem auf die Champions League richten. Ich spiele immer lieber zuerst auswärts, weil du dann mit 70.000 Zuschauern im Rücken im Rückspiel noch etwas korrigieren kannst.“

CL-Viertelfinale: Bayern trifft auf ManU

CL-Viertelfinale: Bayern trifft auf ManU (Foto: Screenshot)

Sportvorstand Matthias Sammer konstatierte: „Das ist ein hochattraktives Los gegen einen Gegner, der um Stabilität ringt. Im Achtelfinal-Rückspiel haben sie bewiesen, dass sie zu Großem fähig sind. Es ist für uns angebracht, sehr bescheiden, mit ganz, ganz großem Respekt von einem Gegner zu sprechen, der an guten Tagen immer noch in der Lage ist, auf allerhöchstem Niveau zu spielen. An guten Tagen sind sie brandgefährlich. Wir sollten nicht zulassen, dass sie zwei gute Tage haben. Ich betrachte das Los als machbar, aber gefährlich. Wenn man von sich überzeugt ist, dann ist es egal, ob man zuerst zuhause oder auswärts spielt.“

Weiterlesen

Champions League: Leverkusen schämt sich

Wie ein Häufchen Elend hockte Bayer Leverkusens Trainer Sami Hyypiä auf dem Podium des Presseraums in der BayArena. Er musste die 0:5-Schlappe gegen Manchester United erklären. „Es ist nicht so angenehm, jetzt hier zu sitzen“, verriet der 40-jährige Coach. „Morgen ist ein neuer Tag, wir müssen wieder aufstehen!“

Backseat-Crew: Rio Ferdinand (r.) mit Ashley Young, Wayne Rooney und Tom Cleverley (v.l./Foto: facebook)

Backseat-Crew: Rio Ferdinand (r.) mit Ashley Young, Wayne Rooney und Tom Cleverley (v.l./Foto: facebook)

Dass sie das auch am Spieltag durften, nämlich unbeschadet aus ihren Betten klettern, daran hatten die ManU-Profis eine Schrecksekunde lang Zweifel. Denn beim Landeanflug auf den Köln/Bonner-Flughafen musste die Maschine mit den Männern von United einmal durchstarten, da ein zweiter Flieger beim Anflug des Red Devils-Klippers noch auf der Landebahn stand.

Der Tower gab dem Piloten die Anweisung durch zu starten und einen neuen Landeanflug vorzunehmen. Nach der geglückten Ankunft twitterte Rio Ferdinand: „Endlich in Deutschland gelandet und gerade genesen von dieser wackeligen Landung…“ („Landed in Germany….just….I’ve only just recovered after that choppy landing!“)

Weiterlesen

Nationalmannschaft: Lazarett für Bundestrainer Löw

Joachim Löw schaut im Moment bezüglich des Länderspiels am Freitag gegen Italien in Mailand (Anstoß 20.45 Uhr) auf ein kleines Lazarett. Denn neben den grippegeschwächten Per Mertesacker und Mesut Özil ist auch der Einsatz von Rekord-Torjäger Miroslav Klose gefährdet, der an einer Schulterverletzung laboriert. Klose reiste gestern dennoch zu einer medizinischen Untersuchung nach München, wo sich das DFB-Team getroffen hat.

Die beiden London-Legionäre Mertesacker und Özil hingegen blieben in der englischen Kapitale. Nach der Ankunft im Hilton Hotel am Tucher-Park erklärte Löw: „Miroslav Klose ist auf die Schulter gefallen und lässt sich Moment behandeln, anschließend müssen wir weiter schauen.“ Beim 1:1 seines Clubs Lazio Rom gegen den AC Parma hatte sich der 35-jährige am Sonntag die Schulter ausgekugelt, wie die die Zeitung „Corriere dello Sport“ berichtete.

Weiterlesen

Hannover 96: Zieler schließt Wechsel aus

Hannovers Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler will auch in der nächsten Spielzeit bei den Niedersachsen im Tor spielen, obwohl er in seinem 2015 auslaufenden Kontrakt eine Ausstiegsklausel besitzt. „Im Moment gehe ich davon aus, dass ich einen Wechsel im kommenden Sommer ausschließen kann“, so Zieler in der Bild-Zeitung.

Medien hatten zuvor berichtet, dass der Torhüter für eine festgeschriebene Transferentschädigung von ca. 8 Millionen € den Verein wechseln könnte. Zieler: „Falls ein Wechsel infrage kommt, dann zu einem Spitzenklub. Im Moment will ich mich damit aber nicht beschäftigen. Auch ein Wechsel ins Auslands käme natürlich infrage, da ich bei Manchester United eine tolle Ausbildung genossen habe, es kam jedoch nicht zu einem Premier League Einsatz. Natürlich ist der Reiz, das nachzuholen, bei mir vorhanden. Aber das muss nicht in den nächsten ein oder zwei Jahren der Fall sein.“

Weiterlesen

Real Madrid: Wird Özil bei den Königlichen vertrieben?

Im Moment erlebt Nationalspieler Mesut Özil bei Real Madrid eine schwierige Phase. Immer wieder gibt es Gerüchte um den Mittelfeldakteur. So berichten englische Gazetten hartnäckig schon seit über einer Woche, dass sich Real Madrid mit Englands Rekordchampion Manchester United über einen Wechsel des 24-jährigen einig sei.

Spaniens Zeitung „El Mundo Deportivo“ hingegen schreibt, dass Özil gemeinsam mit Brasiliens Zauberfuß Kaká nach England wechseln könnte. Nach Informationen der Zeitung belastet das Jahressalär Kakás von knapp 11 Millionen € die klammen Kassen der Königlichen. Für 53 Millionen € könnte das Mittelfeldduo zu den Red Devils in die Premier League wechseln.

Weiterlesen

Manchester United: Kein Rooney-Transfer nach Chelsea

Der englische Rekordchampion Manchester United schiebt einem Transfer von Top-Stürmer Wayne Rooney zum Premier League Konkurrenten FC Chelsea einen Riegel vor.

Ein United-Sprecher erklärte heute, dass man das Ablsöse-Angebot von rund 29 Millionen € für den 29-jährigen Angreifer abgelehnt habe. „Gestern haben wir diese Offerte erhalten und sofort nein gesagt, Wayne Rooney ist unverkäuflich!“

Weiterlesen