Schlagwort-Archiv: USA

WM 2014: Klinsmann holt Vogts!

Jürgen Klinsmann, Coach der US-amerikanischen Nationalmannschaft, hat sich für die WM in Brasilien den ehemaligen Bundestrainer Berti Vogts in den Trainerstab geholt. Der 67-jährige Terrier soll für Klinsmann unter anderem die Entwicklung von Trainingsplänen und die Spielebeobachtung übernehmen.

Vogts wird das Amt als Nationaltrainer Aserbaidschans allerdings nicht aufgeben, sondern beide Posten parallel ausführen. Auch bei der Analyse der deutschen Nationalelf, die am 26. Juni im letzten Gruppenspiel auf die USA trifft, soll Vogts Klinsmann behilflich sein.

WM 2014: Klinsmann holt Vogts!

WM 2014: Klinsmann holt Vogts!

Klinsmann erklärte auf der Homepage des US-Soccerverbandes: „Als wir uns für die WM qualifiziert hatten, haben wir überlegt, einige Verantwortungsbereiche innerhalb unseres Trainerstabes aufzuteilen, um für jeden einzelnen Bereich die besten individuellen Experten zu verpflichten. Das ist die beste Möglichkeit, um erfolgreich zu sein.“

Weiterlesen

David Beckham: Viel Geld für eigenen Verein

Englands ehemaliger Nationalspieler David Beckham möchte in den USA einen eigenen Club gründen und will dafür sehr viel Geld investieren. „The Guardian“ berichtet jetzt, dass der 115-fache Nationalkicker der Lions eine Mannschaft in Miami (Florida) ins Leben rufen möchte, was ihm angeblich 18 Millionen € wert sei. Mit diesem Team will Beckham dann in der amerikanischen Profiliga Major League Soccer (MLS) an den Start gehen.

Ende letzter Saison hatte der 38-jährige seine Profikarriere bei Paris St. Germain beendet und schnürte davor mehrere Spielzeiten lang die Schuhe für die Los Angeles Galaxy in der MLS. Beckham sucht jetzt nach weiteren Geldgebern, es müssen dabei mehrere 100 Millionen € zusammenkommen, um das Team zu finanzieren.

Weiterlesen

Sportpolitik: Iran und USA planen Länderspiel

Auch auf sportlicher Ebene soll die zuletzt erfolgte politische Entspannung der Erzfeinde USA und Iran weiter vorangetrieben werden.

Der iranische Fußballverband erklärte jetzt, dass man die Zustimmung der Amerikaner für ein Fußballturnier habe, bei dem beide Nationalteams mitspielen sollen. Auch südamerikanische und europäische Mannschaften sollen zu dem Event eingeladen werden.

 

USA: Klinsmann kassiert mächtig ab

Der ehemalige Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft Jürgen Klinsmann kann als Coach der USA im nächsten Jahr richtig abkassieren. Klinsi winken nämlich Zusatzzahlungen von bis zu 7,8 Millionen € (10,5 Millionen $). Dies steht in der Bilanz des amerikanischen Fußballverbandes (USSF), die jetzt veröffentlicht worden ist.

Schon für das letzte Geschäftsjahr enthält die Bilanz Boni zwischen 500.000 und 10,5 Millionen $ für Klinsmann. Der Schwabe hatte mit den US-Amerikanern in diesem Jahr den Titel beim Gold-Cup geholt. Wie hoch die Prämie tatsächlich ausfällt, ist abhängig vom Abschneiden der US-Boys bei der kommenden WM 2014 in Brasilien.

 

WM 2014: Klinsmann-Truppe reist nach Brasilien

Die Mannschaft der USA, die von Jürgen Klinsmann trainiert wird, hat konnte sich bereits jetzt für die WM 2014 in Brasilien qualifizieren. Die Amerikaner schlugen am Dienstag in Columbus den Erzrivalen Mexiko mit 2:0, setzen sich damit an die Spitze der CONCACAF-Gruppe.

Da Panama in Honduras über ein 2:2 nicht hinausgekommen ist, können die Amerikaner in den beiden letzten Spielen nicht mehr von einem der ersten drei Ränge verdrängt werden, die zur Teilnahme an der WM in Brasilien berechtigen. Somit nehmen die USA zum siebten Mal in Folge an einer Fußball-WM teil.

USA: Klinsmann-Team im Viertelfinale

Nach dem die Fußballnationalmannschaft der USA auch die dritte Vorrundenpartie des Gold Cups siegreich gestalten konnte, hat das Team von Trainer Jürgen Klinsmann den Sieg der Gruppe C sicher und somit auch den Einzug ins Viertelfinale.

In East Hartford/Connecticut besiegten die Amerikaner Costa Rica mit 1:0 und haben damit als einzige der zwölf Teams bei der kontinentalen Meisterschaft des CONCACAF Verbandes alle Gruppenspiele erfolgreich abgeschlossen.

Weiterlesen