Kategorie-Archiv: Confed Cup

WM 2014: Protestplattform kündigt Explosion an

In der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS)  hat Gustavo Mehl, einer der Initiatoren des so genannten Volkskomitees WM und Olympia (Comitê Popular) eine Explosion des Protestes angekündigt.

„Es gibt viel vorzubereiten“, erklärt Mehl. „Wir werden im nächsten Jahr auf der Straße stehen. Der Protest wird explodieren.“ Der 30-jährige, der einen Steinwurf vom legendären Maracana-Stadion aufgewachsen ist, ergänzt: „Wir sind gegen das Modell dieser Mega-Sportveranstaltungen, die nur einigen korrupten Eliten im Lande, großen Konzernen und einer fragwürdigen Organisation wie der FIFA nutzen. Sie alle zusammen scheffeln auf unsere Kosten die Milliarden.“

Auch in Rio de Janeiro (hier: Blick auf den Zuckerhut/Foto: Dieter Hopf  / pixelio.de) werden Proteste erwartet!

Auch in Rio de Janeiro (hier: Blick auf den Zuckerhut/Foto: Dieter Hopf / pixelio.de) werden Proteste erwartet!

Sein Kollege aus dem Comitê Popular Chris Gaffney ergänzt: „Den öffentlichen Raum, den sich die FIFA mit ihren brasilianischen Helfern und den Sponsoren unter den Nagel gerissen hat, wird sich das Volk zurückerobern. In der WM-Städten finden wöchentliche Sitzungen unserer Protestgruppen statt. Darunter sind Menschen aus den Elendsquartieren der Großstädte, Menschenrechtsgruppen, Mietervereinigungen, Ärzte, Lehrer, Studenten, Fußballfans sowie Olympia- und WM-Kritiker.“

Weiterlesen

Confed Cup Finale: Brasilien besiegt Spanien 3:0

Beim 3:0-Sieg der Brasilianer im Finale des Confed-Cups über Spanien hatte der amtierende Welt- und Europameister vor 70.000 Zuschauern im Maracana Stadion von Rio de Janeiro nicht den Hauch einer Chance.

Die Brasilianer sicherten sich damit den vierten Confed-Cup Titel in Folge. Für Brasilien trafen Fred (zweimal) und Superstar Neymar. Der jubelte nach dem Triumph: „Brasilien hat der Welt gezeigt, dass man vor uns Respekt haben muss. Das war ein tolles Spiel gegen das beste Team der Welt, was zeigt, welch tolle Mannschaft wir haben!“