Kategorie-Archiv: Primera División

Real Madrid verbannt Christen-Kreuz aus Wappen

Real Madrid hat mit der National Bank of Abu Dhabi einen lukrativen Sponsorenvertrag abgeschlossen.

Sccreenshot kurier.at

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Titel „Eine strategische Allianz mit einer der prestigeträchtigsten Institutionen der Welt“ überschrieb Real-Präsident Florentino Perez den Deal. Und bei so einem potenten Geldgeber muss man natürlich ganz besonderes Fingerspitzengefühl beweisen.

Bei der offiziellen Verlautbarung der Vertragsunterschrift präsentierte die Bank eine Real-Madrid-Kreditkarte. Ein kleines Detail, das an Reals Wappen verändert worden ist, war auf den ersten Blick gar nicht auffällig.

Weiterlesen

Verwirrspiel um ter Stegen

  • Spanische Zeitung berichtet erneut über Einigung
  • Borussia dementiert

Silvester berichtete die spanische Zeitung „Sport“, dass sich der FC Barcelona mit Torhüter Marc-André ter Stegen und Borussia Mönchengladbach darüber einig sei, dass der 21-jährige Nationaltorhüter zur kommenden Saison nach Katalonien wechselt. Lediglich der Zeitpunkt der offiziellen Verkündung sei noch nicht klar, so das Blatt. Dies solle dann geschehen, wenn Barcelonas momentane Nummer 1 Victor Valdés seinen neuen Club bekannt gegeben hat.

Sport berichtet immer wieder über die Barca-Einigung mit ter Stegen (Foto: Screenshot sport.es)

Sport berichtet immer wieder über die Barca-Einigung mit ter Stegen (Foto: Screenshot sport.es)

Das dementierte Borussias Vizepräsident Rainer Bonhof in der „Rheinischen Post“ mit Vehemenz: „Es ist niemand an uns herangetreten, und wir haben auch keine Mitteilung von unserem Spieler“, so der Weltmeister von 1974. „Es gibt in dieser Sache keine Neuigkeiten. Da uns niemand kontaktiert hat, kann man die Meldung nur als falsch bezeichnen.“

Weiterlesen

FC Barcelona: Messi fällt lange aus

Für Lionel Messi ist das Fußballjahr 2013 schon gelaufen, denn der viermalige Weltfußballer wird dem FC Barcelona zwischen sechs und acht Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Beim 4:1-Auswärtssieg bei Betis Sevilla zog sich der 26-jährige argentinische Superstar einen Muskelriss im linken Oberschenkel zu. Deshalb werden die Katalanen mindestens in den ausstehenden Champions-League-Partien bei Ajax Amsterdam und gegen Celtic Glasgow nicht auf Messi zurückgreifen können. Gleiches gilt für mindestens fünf Spiele in der Primera División.

Weiterlesen

Borussia Mönchengladbach: Heißer Poker um Marc-André ter Stegen

Der FC Barcelona ist weiterhin stark daran interessiert, Borussia Mönchengladbachs Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen zu verpflichten. Der „Kölner Express“ will jetzt erfahren haben, dass sich ein Verantwortlicher der Katalanen am letzten Donnerstag mit Borussias Bossen in den Geschäftsräumen der Gladbacher getroffen habe.

Dabei soll Barcelonas Abgesandter rund 10 Millionen € offeriert haben, um den 21-jährigen bereits für die kommende Saison zu verpflichten. Ter Stegens Kontrakt läuft bis 30.6.2015, eine festgeschriebene Transferentschädigung von 8 Millionen € wird kolportiert.

Aber nicht nur die Katalanen wollen ter Stegen mit aller Macht verpflichten, auch Juventus Turin und Borussia Dortmund haben die Fühler nach Borussias Mini-Titan ausgestreckt. Doch auch die Gladbacher schlafen nicht und verhandeln seit längerem mit dem Keeper und dessen Berater um das laufende Arbeitspapier bis 2016 oder 2017 zu verlängern.

Weiterlesen

FIFA: Fünf deutsche Nationalspieler wollen Weltfußballer werden

Fünf deutsche Nationalspieler haben es geschafft, auf die sogenannte Shortlist der FIFA zu kommen, auf der 23 Spieler stehen, die sich Hoffnungen auf den Titel „Weltfußballer des Jahres 2013“ machen können.

Auf dieser FIFA-Liste stehen neben London-Legionär Mesut Özil auch die Bayern-Kicker Thomas Müller, Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm. Aus der Bundesliga kommen Dortmunds Torjäger Robert Lewandowski sowie die Bayern-Stars Arjen Robben und Frank Ribéry (Europas Fußballer des Jahres) hinzu. Damit ist die Bundesliga mit sieben Spielern am häufigsten vertreten, was erneut die Stärke der Liga unterstreicht.

Weiterlesen

FC Bayern: Müller gibt Geheimtrip nach Barcelona zu

Am Freitag hatten spanische Medien berichtet, dass sich Bayerns Nationalspieler Thomas Müller mit Abgesandten des FC Barcelona getroffen habe, um eventuelle Transfermodalitäten auszuloten. Müller, der bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2014 hat, ließ die Meldungen umgehend von seinem Berater Ludwig Kögl dementieren.

Jetzt allerdings erklärte Müller, dass er tatsächlich in Kataloniens Hauptstadt gewesen sei: „Aber nicht, um Transfergespräche zu führen“, so Müller. Müller habe tatsächlich im Nobel-Restaurant „Boca Grande“ gespeist, schließlich sei die Stadt ja sehr schön. „Ich habe meinen Vertrag nicht nur, um ihn abzusitzen, sondern weil es mir beim FC Bayern sehr viel Spaß macht. Dieser Verein ist mein zuhause, ein Wechsel kommt für mich also nicht infrage.“

Weiterlesen

FC Bayern: Müller nach Barcelona?

Laut Aussage des spanischen Spielerberaters Francois Gallardo soll sich Nationalspieler Thomas Müller vom FC Bayern am letzten Samstag zu Sondierungsgesprächen mit Funktionären des FC Barcelona getroffen haben.

Gallardo, der als gut informiert gilt, erklärte in der spanischen TV-Fußballsendung „Punto Pelota“, dass das Treffen in Barcelona im VIP-Restaurant „Boca Grande“ stattgefunden habe. Dabei sei Müller von zwei Abgesandten des Clubs begleitet worden, alle drei hätten gemeinsam an einem Tisch gesessen. Die Vertreter Barcas sollen eruiert haben, ob ein Wechsel des Bayern-Stars zu den Katalanen in absehbarer Zeit in die Tat umgesetzt werden könne.

Weiterlesen

UEFA: Weiter Bundesliga-Rückstand bei Fünfjahreswertung

Obwohl die Bundesligamannschaften in den internationalen Wettbewerben in den letzten Jahren immer eine gute Figur abgegeben haben, bleibt der Rückstand auf England in der UEFA Fünfjahreswertung weiter bestehen.

Dieser ist sogar minimal auf 1,965 Punkte gestiegen, obwohl die sechs deutschen Vertreter in der letzten Europapokalrunde fünf Siege verzeichnen konnten. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass die englischen Clubs in der Europa League drei Triumphe feiern durften. Auf Platz eins rangiert weiterhin die spanische Primera Division mit 80,998 Punkten, gefolgt von der Premier League (74,320 Punkte) und eben der deutschen Bundesliga (72,355 Punkte). Auf Platz vier folgt die italienische Serie A mit veritablem Abstand auf Deutschland (14,417 Zähler).

Weiterlesen

FC Barcelona: Messi baut Super-Villa

Gemeinsam mit der Architektur-Ikone Luis De Garrido will Lionel Messi vom FC Barcelona eine Traumvilla bauen. Das Grundstück dazu soll an einen Fußball, der auf einem Spielfeld liegt, angelehnt sein. In die Dachkonstruktion wird laut Bauplänen auch Messis Rückennummer „10“ integriert.

Rund 4 Millionen € soll Barcelonas Torjäger für das Anwesen berappen, dass in Barcelonas Promi-Vorort Gava errichtet wird. Außerdem will der 26-jährige beim Bau allen ökologischen Ansprüchen genügen. Nicht klar ist hingegen, ob Messi in der 400 m² großen Luxusvilla selber wohnen will oder ein Teil seiner Familie.

Weiterlesen

Real Madrid: Ronaldo sauer über Özil-Wechsel

Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo ist über den Wechsel von Mesut Özil zum FC Arsenal stinksauer. Ronaldo erfuhr vom Blitztransfer am Wochenanfang im Trainingslager der portugiesischen Nationalmannschaft.

„Ich kann nicht nachvollziehen, dass man solch einen Spieler, der den Unterschied macht, abgibt.“ In seinen drei Jahren bei den Königlichen bereitete Özil insgesamt 27 Ronaldo-Tore direkt vor und legte dem Portugiesen dabei so viele Torvorlagen auf wie sonst kein weiterer Spieler.

Weiterlesen