Kategorie-Archiv: Testspiele

Mainz 05 ballert sich warm

Der FSV Mainz 05 hat sich für den Bundesligaauftakt warm geballert. Bei der Generalprobe vor der Heimpartie gegen den VfB Stuttgart (Sonntag, 15.30 Uhr) fegte die Truppe von Trainer Thomas Tuchel den Verbandslisten SpVgg Ingelheim mit 8:0 vom Feld.

Dabei traf Neuzugang Sebastian Polter viermal, des weiteren reihten sich Yunus Malli, Nikita Rukavytsya und Dani Schahin (zweimal) in die Torschützenliste ein.

Comeback von René Adler

Pünktlich zum Bundesligastart ist Nationaltorhüter René Adler zwischen die Pfosten des Hamburger SV zurückgekehrt. Bei der Generalprobe vor dem Bundesligaauftakt am Sonntag (17.30 Uhr) auf Schalke hielt der 28-jährige Keeper beim Landesligisten TSV Etelsen seinen Kasten sauber, der HSV siegte durch Treffer von Rudnevs (26.) und Aogo (81.) mit 2:0.

Im Erstrundenpokalspiel bei Schott Jena (4:0) am letzten Wochenende konnte Adler nach seinem Kapseleinriss im linken Knie noch nicht im Tor stehen, in Gelsenkirchen soll er jedoch auflaufen. Während der USA-Reise der deutschen Fußballnationalmannschaft erlitt der Torhüter Ende Mai jene Knieverletzung, mit der Adler in der Vorbereitung kein einziges Mal aufs Feld lief.

Braunschweig gelingt Generalprobe

Eintracht Braunschweig feiert eine gelungene Generalprobe und freut sich auf die erste Bundesligapartie seit 28 Jahren.

Im letzten Testkick gewann der Aufsteiger gegen den englischen Premier League Aufsteiger Hull City mit 2:0, Orhan Ademi (43.) und Gianluca Korte (85.) waren die Torschützen in der Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht.

Weiterlesen

Bremen betreibt Pokal-Wiedergutmachung

Der SV Werder Bremen hat die Pokalpleite bei Drittligist 1. FC Saarbrücken im letzten Testkick vor dem Bundesligastart ein wenig vergessen gemacht.

Die Truppe von Trainer Robin Dutt gewann nämlich beim Regionalligisten Rot-Weiß Essen mit 2:0, Özkan Yildirim und Niclas Füllkrug waren die Torschützen für die Hanseaten.

FC Bayern: Ohne neuer und Ribéry nach Dortmund

Das Finale um den Supercup am morgigen Samstag in Dortmund gegen Vizemeister BVB wird der FC Bayern München ohne Nationaltorwart Manuel Neuer und Mittelfeldstar Franck Ribéry angehen müssen.

In der heutigen Pressekonferenz teilte Bayern-Coach Pep Guardiola mit, dass beide Spieler verletzt seien. „Sie haben sich die Blessuren beim Testspiel gegen den FC Barcelona zugezogen“, so Guardiola.

Franck Ribéry und Manel Neuer werden in München ihr Rehaprogramm ebenso absolvieren wie Ex-BVB Mittelfeldspieler Mario Götze, der sich immer noch von seinem Muskelbündelriss erholt.

Weiterlesen