Österreich: Verband verlängert mit Nationaltrainer Marcel Koller

Marcel Koller bleibt weiterhin Trainer der österreichischem Fußballnationalmannschaft und unterschrieb einen neuen Kontrakt bis Ende 2015. Gemeinsam mit dem Österreichischen Fußballbund (ÖFB) verständigte sich Koller auf eine automatische Verlängerung dieses Vertrages, wenn dem Schweizer Coach mit den Alpen-Kickern die Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich gelingen sollte.

Koller hatte auch ein lukratives Angebot seines Heimatsverbandes aus der Schweiz bis 2016 auf dem Tisch, wollte seine begonnene Arbeit in Österreich allerdings fortsetzen. Koller war einer der Favoriten auf die Nachfolge von Ottmar Hitzfeld, der als Schweizer Nationaltrainer nach der WM 2014 in den Ruhestand gehen möchte. Koller erklärte: „Vor zwei Jahren haben wir einen Weg begonnen, und es ist eine herausfordernde Aufgabe, diesen fortzusetzen.“

ÖFB-Präsident Leo Windtner ergänzte erleichtert: „Ich bin sehr froh darüber, dass Marcel Koller sich dazu entschieden hat, den Weg mit uns weiterzugehen. Ich sehe eine sehr positive Entwicklung im Team und bin davon überzeugt, dass die Mannschaft sehr gute Möglichkeiten hat, sich für die EM in Frankreich zu qualifizieren.“

2011 begann Koller mit der Arbeit beim ÖFB, ein deutlicher Aufwärtstrend ist seitdem erkennbar, auch wenn die Qualifikation für die kommende WM 2014 in Brasilien nicht gelang.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>