Borussia Mönchengladbach: Raffael-Wechsel perfekt

Endgültig perfekt ist der Wechsel von Raffael zu Borussia Mönchengladbach. Am Montag absolvierte der Brasilianer erfolgreich den obligatorischen Medizincheck, anschließend unterzeichnete er einen Vierjahresvertrag, der ergo eine Laufzeit bis Juni 2017 besitzt.

„Die Borussia hat sehr um mich gekämpft, ich spüre hier großes Vertrauen“, erklärte der Mittelfeldspieler, der am Dienstag erstmalig auf dem Trainingsplatz stehen wird.

Die Fohlen hatten sich schon im Sommer 2012 und im letzten Winter sehr stark um Raffael bemüht, wie Sportdirektor Max Eberl erklärte. Vor der abgelaufenen Rückrunde wurde der Brasilianer allerdings von Dynamo Kiew an Schalke 04 verliehen. Schalke wollte allerdings die Kaufoption nicht ziehen, in den Leihkontrakt war eine Ablösesumme von 6 Millionen € eingebaut worden. Eberl: „Raffael ist ein Spielertyp, der mit seiner Schnelligkeit und Kreativität Impulse setzen kann, die uns in der letzten Saison etwas abgegangen sind.“

Raffael arbeitet nun bereits zum dritten Mal mit Trainer Lucien Favre zusammen, von 2008 – 2012 war Favre Raffaels Coach bei Hertha BSC Berlin, davor trainierte der Schweizer den 28-jährigen Offensivspieler auch beim FC Basel. Favre zeigt sich ebenfalls zufrieden: „Raffael ist auch als Mensch sehr wichtig für die Mannschaft, nicht nur als Fußballer.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>