Nürnberg feiert ersten Saisonsieg!

Durch einen 4:0-Sieg gegen die TSG Hoffenheim ist der 1. FC Nürnberg erfolgreich in die Rückrunde gestartet, es war der erste Saisonsieg für den Club!

Bis gestern Nachmittag 17.21 Uhr war der „Club a Depp“, konnte noch keinen Sieg in der laufenden Saison bejubeln. Damit ist jetzt endlich Schluss, denn die Truppe von Gertjan Verbeek ballerte die TSG Hoffenheim mit 4:0 aus der heimischen Arena!

„Ich glaube für einen neutralen Zuschauer war es ein sehr schönes Spiel“, so der Club-Coach. „Es gab von Anfang an viele Chancen auf beiden Seiten. Für uns war es wichtig, das erste Tor zu machen. Durch den zweiten Treffer vor der Pause sind wir mit einem guten Gefühl in die Halbzeit. Ich habe in der Kabine gesagt, dass es wichtig ist, die Null zu halten, aber trotzdem weiter auf das nächste Tor zu spielen. Wir haben in der zweiten Halbzeit mehr Platz bekommen, aber auch noch Chancen zugelassen. Ich bin froh, dass wir nun den ersten Sieg eingefahren haben – und auch, dass der Bart jetzt ab ist.“

Enttäuscht war natürlich Hoffenheims Trainer Markus Gisdol: „Ich hatte meine Mannschaft eindringlich davor gewarnt, unsere Ergebnisse der Vorbereitung über zu bewerten. Anscheinend sind da manche Sachen falsch interpretiert worden. Es ist uns heute nicht gelungen, eine stabile Leistung abzuliefern. Nürnberg war entschlossener vor dem Tor und in den Zweikämpfen. Der Sieg für Nürnberg geht in Ordnung.“

Club-Keeper Raphael Schäfer bekannte: „Wir haben heute vieles umgesetzt, von dem was wir uns vorgenommen hatten. Auch das nötige Glück war heute da. Es liegt aber noch jede Menge Arbeit vor uns. Dennoch ist der Sieg sehr wichtig. Wir müssen weiter an uns arbeiten und an uns glauben.“

Nürnbergs Angreifer Josip Drmic ergänzte: „Es hat heute richtig Spaß gemacht. Wir sind immer positiv geblieben und haben weitergemacht. Wir haben unsere Fehler korrigiert und vieles besser gemacht als in der Vorrunde. Wir haben immer an uns geglaubt. Danke an Kiyo für die Vorarbeit zu meinem zweiten Tor.“

Stürmer-Kollege Daniel Ginczek verriet: „Die Erleichterung ist riesengroß. Wir haben heute gefightet und auch das nötige Glück gehabt. Aber wir haben auch richtig gut nach vorne gespielt. Durch den Sieg haben wir ein Ausrufezeichen gesetzt. Riesenkompliment auch an die Fans. Als kleiner Junge träumt man davon, vor solchen Fans zu spielen.“

Mittelfeld-Akteur Ondrej Petrak kommentierte: „Ich bin froh, dass ich spielen durfte. Für mich war es ein Riesenerlebnis, bei dieser Stimmung auf dem Feld sein zu können. Ich hatte noch nicht unbedingt mit meinem Debüt gerechnet. Es gibt nichts Schöneres, als mit einem Sieg zu starten.“

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>