Schlagwort-Archiv: Markus Babbel

Hannovers Trainerentscheidung Korkut überrascht

Die Trainerentscheidung bei Hannover 96 hat in Fußball-Deutschland für eine Überraschung gesorgt. Nachfolger von Mirko Slomka, der am Freitag entlassen worden war, wird nämlich der weithin unbekannte Tayfun Korkut.

Korkut wird bei hannover96.de vorgestellt (Foto: hannover96.de)

Korkut wird bei hannover96.de vorgestellt (Foto: Screenshot hannover96.de)

Der „Neue Presse Hannover“ erklärte Hannovers Sportdirektor Dirk Dufner: „Tayfun ist ein Supertyp!“ Zuletzt arbeitete Korkut als Assistenztrainer der türkischen Nationalmannschaft an der Seite von Fatih Terim.

Korkut war früher selbst ein veritabler Kicker, spielte für das Nationalteam der Türkei und als Profi in Spanien und am Bosporus. Der gebürtige Schwabe wuchs in Stuttgart auf und wurde bei den Stuttgarter Kickers als Talent gefördert. Er bekam dort seinen ersten Profivertrag und coachte hernach auch die U19 des Lokalrivalen VfB.

Sein Händchen für junge Spieler und Talente war auch ein Kriterium für die Hannoveraner, den 39-jährigen unter Vertrag zu nehmen. „Wir wollen 96 ein Gesicht geben“, so Dufner. „Korkut schaut auf Talente, das gefällt mir.“ Morgen wird Korkut an der Leine offiziell vorgestellt, am Sonntag starten die Niedersachsen mit ihm in die Rückrundenvorbereitung.

Weiterlesen

Hannover 96: Hängepartie mit Trainerkandidat Moniz

Für Hannover 96 wird die Suche nach einem Nachfolger für den gefeuerten Trainer Mirko Slomka langsam aber sicher zu einer Hängepartie.

Neue Presse Hannover berichtet exklusiv! (Foto: Screenshot Neue Presse Hannover)

Neue Presse Hannover berichtet exklusiv! (Foto: Screenshot Neue Presse Hannover)

Zuletzt verdichteten sich die Anzeichen, dass Ricardo Moniz demnächst an der Leine das Sagen hat, am Sonntag gab es sogar ein Geheimtreffen in der Schweiz mit 96-Verantwortlichen und dem Trainer im Wartestand. Nach der Unterredung zeigte sich Hannovers Präsident Martin Kind aber noch nicht zu 100 Prozent von den Qualitäten des ehemaligen HSV-Kurzzeit-Interimstrainers überzeugt.

Am Samstag berichtete die Neue Presse Hannover exklusiv, dass sich die 96er mit Moniz in der Schweiz getroffen hatten. Eine Einigung konnte bislang jedoch noch nicht vermeldet werden. Die Männer vom Maschsee fangen nämlich an zu schwimmen und zweifeln daran, dass Moniz der richtige Mann für die 96-Bank werden kann.

Auch für den neu 49-jährigen, der 2008 als Techniktrainer unter Martin Jol zum HSV kam und nach der Entlassung von Jol-Nachfolger Bruno Labbadia zwischen dem 26. April und 30. Juni 2010 kommissarisch auf dem hanseatischen Schleudersitz Platz nahm, eine unglückliche Situation.

Nachdem sich schon die Trennung von Slomka als peinliche Bosse dargestellt hat, wird nun auch die Suche nach einem Nachfolger immer skurriler. Manager Dirk Dufner sondiert den Markt gemeinsam mit Club-Boss Martin Kind. Kind gab unlängst in der Bild-Zeitung zu: „Wir waren nicht gut vorbereitet, eigentlich wollten wir Slomka gar nicht feuern.“ Ein Armutszeugnis!

Weiterlesen