Schlagwort-Archiv: Jürgen Klinsmann

Weltmeister mit Zicken-Krieg auf Twitter

Der Wechsel von Lukas Podolski von Arsenal London zu Inter Mailand ist ein paar Tage alt. Vor der offiziellen Bekanntgabe beteuerte Prinz Poldi beim Internetdienst Twitter noch einmal seine ewige Liebe zu dem englischen Traditionsklub.

Poldi posiert mit Inter-Trainer Roberto Mancini (Foto: Twitter)

Poldi posiert mit Inter-Trainer Roberto Mancini (Foto: Twitter)

 

 

 

 

 

 

 

Kurz darauf posierte er mit einem blau-weißen Schal der Nerazzuri vor hunderten Inter-Anhängern auf dem Mailänder Airport Malpensa, beschwor dort seine Zuneigung zu seinem neuen Pizza-Geber.

Bei seiner ersten Partie gegen Juventus Turin wurde Podolski in der 54. Minute eingewechselt, gab ein ordentliches Debüt. Zuvor konzentrierte sich der Weltmeister allerdings weniger aufs Kicken, sondern aufs Twittern. Podolski seit Monaten außer Form und bei Arsenal nur noch Bankdrücker, beschäftige sich zu viel mit den sozialen Medien, so Weltmeisterkollege von 1990 Lothar Matthäus. Via Sky erklärte der 53-jährige: „Lukas muss sich wieder mehr auf den Fußball konzentrieren, er twittert mehr als er spielt.“

Weiterlesen

WM 2014: Klinsmann holt Vogts!

Jürgen Klinsmann, Coach der US-amerikanischen Nationalmannschaft, hat sich für die WM in Brasilien den ehemaligen Bundestrainer Berti Vogts in den Trainerstab geholt. Der 67-jährige Terrier soll für Klinsmann unter anderem die Entwicklung von Trainingsplänen und die Spielebeobachtung übernehmen.

Vogts wird das Amt als Nationaltrainer Aserbaidschans allerdings nicht aufgeben, sondern beide Posten parallel ausführen. Auch bei der Analyse der deutschen Nationalelf, die am 26. Juni im letzten Gruppenspiel auf die USA trifft, soll Vogts Klinsmann behilflich sein.

WM 2014: Klinsmann holt Vogts!

WM 2014: Klinsmann holt Vogts!

Klinsmann erklärte auf der Homepage des US-Soccerverbandes: „Als wir uns für die WM qualifiziert hatten, haben wir überlegt, einige Verantwortungsbereiche innerhalb unseres Trainerstabes aufzuteilen, um für jeden einzelnen Bereich die besten individuellen Experten zu verpflichten. Das ist die beste Möglichkeit, um erfolgreich zu sein.“

Weiterlesen

USA: Klinsmann kassiert mächtig ab

Der ehemalige Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft Jürgen Klinsmann kann als Coach der USA im nächsten Jahr richtig abkassieren. Klinsi winken nämlich Zusatzzahlungen von bis zu 7,8 Millionen € (10,5 Millionen $). Dies steht in der Bilanz des amerikanischen Fußballverbandes (USSF), die jetzt veröffentlicht worden ist.

Schon für das letzte Geschäftsjahr enthält die Bilanz Boni zwischen 500.000 und 10,5 Millionen $ für Klinsmann. Der Schwabe hatte mit den US-Amerikanern in diesem Jahr den Titel beim Gold-Cup geholt. Wie hoch die Prämie tatsächlich ausfällt, ist abhängig vom Abschneiden der US-Boys bei der kommenden WM 2014 in Brasilien.

 

WM 2014: Klinsmann-Truppe reist nach Brasilien

Die Mannschaft der USA, die von Jürgen Klinsmann trainiert wird, hat konnte sich bereits jetzt für die WM 2014 in Brasilien qualifizieren. Die Amerikaner schlugen am Dienstag in Columbus den Erzrivalen Mexiko mit 2:0, setzen sich damit an die Spitze der CONCACAF-Gruppe.

Da Panama in Honduras über ein 2:2 nicht hinausgekommen ist, können die Amerikaner in den beiden letzten Spielen nicht mehr von einem der ersten drei Ränge verdrängt werden, die zur Teilnahme an der WM in Brasilien berechtigen. Somit nehmen die USA zum siebten Mal in Folge an einer Fußball-WM teil.

USA: Klinsmann-Team im Viertelfinale

Nach dem die Fußballnationalmannschaft der USA auch die dritte Vorrundenpartie des Gold Cups siegreich gestalten konnte, hat das Team von Trainer Jürgen Klinsmann den Sieg der Gruppe C sicher und somit auch den Einzug ins Viertelfinale.

In East Hartford/Connecticut besiegten die Amerikaner Costa Rica mit 1:0 und haben damit als einzige der zwölf Teams bei der kontinentalen Meisterschaft des CONCACAF Verbandes alle Gruppenspiele erfolgreich abgeschlossen.

Weiterlesen