Schlagwort-Archiv: Lukas Podolski

Weltmeister mit Zicken-Krieg auf Twitter

Der Wechsel von Lukas Podolski von Arsenal London zu Inter Mailand ist ein paar Tage alt. Vor der offiziellen Bekanntgabe beteuerte Prinz Poldi beim Internetdienst Twitter noch einmal seine ewige Liebe zu dem englischen Traditionsklub.

Poldi posiert mit Inter-Trainer Roberto Mancini (Foto: Twitter)

Poldi posiert mit Inter-Trainer Roberto Mancini (Foto: Twitter)

 

 

 

 

 

 

 

Kurz darauf posierte er mit einem blau-weißen Schal der Nerazzuri vor hunderten Inter-Anhängern auf dem Mailänder Airport Malpensa, beschwor dort seine Zuneigung zu seinem neuen Pizza-Geber.

Bei seiner ersten Partie gegen Juventus Turin wurde Podolski in der 54. Minute eingewechselt, gab ein ordentliches Debüt. Zuvor konzentrierte sich der Weltmeister allerdings weniger aufs Kicken, sondern aufs Twittern. Podolski seit Monaten außer Form und bei Arsenal nur noch Bankdrücker, beschäftige sich zu viel mit den sozialen Medien, so Weltmeisterkollege von 1990 Lothar Matthäus. Via Sky erklärte der 53-jährige: „Lukas muss sich wieder mehr auf den Fußball konzentrieren, er twittert mehr als er spielt.“

Weiterlesen

Nationalmannschaft: Lazarett für Bundestrainer Löw

Joachim Löw schaut im Moment bezüglich des Länderspiels am Freitag gegen Italien in Mailand (Anstoß 20.45 Uhr) auf ein kleines Lazarett. Denn neben den grippegeschwächten Per Mertesacker und Mesut Özil ist auch der Einsatz von Rekord-Torjäger Miroslav Klose gefährdet, der an einer Schulterverletzung laboriert. Klose reiste gestern dennoch zu einer medizinischen Untersuchung nach München, wo sich das DFB-Team getroffen hat.

Die beiden London-Legionäre Mertesacker und Özil hingegen blieben in der englischen Kapitale. Nach der Ankunft im Hilton Hotel am Tucher-Park erklärte Löw: „Miroslav Klose ist auf die Schulter gefallen und lässt sich Moment behandeln, anschließend müssen wir weiter schauen.“ Beim 1:1 seines Clubs Lazio Rom gegen den AC Parma hatte sich der 35-jährige am Sonntag die Schulter ausgekugelt, wie die die Zeitung „Corriere dello Sport“ berichtete.

Weiterlesen

Arsenal London: Lukas Podolski wieder im Training

Nach zweimonatiger Verletzungspause aufgrund einer Oberschenkelmuskelverletzung konnte Fußballnationalspieler Lukas Podolski beim FC Arsenal London jetzt endlich wieder das Training aufnehmen.

Der 28-jährige berichtete auf seiner Facebook-Seite: „Zurück auf dem Rasen! Geiles Gefühl.“ Daneben prangte ein Foto mit Podolski in Laufschuhen und ausgelassener Freude.

Am 27. August hatte sich Podolski im Champions League Playoff-Spiel gegen Fenerbahce Istanbul die hartnäckige Blessur zugezogen, damals war eine Verletzungspause von rund zwei Monaten orakelt worden.

Per Mertesacker: Lewandowski nie aus den Augen lassen!

„Man darf Robert Lewandowski keine Sekunde aus den Augen lassen“, erklärte Arsenals deutscher Nationalverteidiger Per Mertesacker.

„In der einen Szene vor dem 1:2 haben wir es leider nicht geschafft, ansonsten war es nicht so schlecht, aber es nützt nichts. Das war die Entscheidung!“

Arsenal-Coach Arsene Wenger konstatierte: „Wir waren nicht vorsichtig genug, haben nicht auf dem besten Niveau gespielt, wie wir es normalerweise spielen können. Dortmund war physisch stärker als wir!“

Weiterlesen

Nationalmannschaft: Lahm will Matthäus nicht ablösen

Vor seinem 100. Länderspiel für die deutsche Fußballnationalmannschaft beschäftigt sich Kapitän Philipp Lahm noch nicht mit Rekordhalter Lothar Matthäus. Lahm erklärte: „Es ist schön, dass ich mein 100. Länderspiel bestreite, aber für mich ist es kein Ziel, Lothar Matthäus mit seinen 150 Länderspielen abzulösen.

Es ist doch sehr beeindruckend, wie viel Länderspiele er gemacht hat, obwohl er noch mit einem Achillessehnensriss eine schwere Verletzung weg zu stecken hatte. Außerdem gibt es Spieler wie Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski, die noch jünger sind als ich und nur ein paar Spiele weniger auf dem Buckel haben.“

Weiterlesen

Schalke 04: Blitz-Wechsel von Podolski?

Gleich vier Angebote für Deutschlands Nationalspieler Lukas Podolski hat Premier League Club Arsenal London bekommen. Neben dem VfL Wolfsburg, den Tottenham Hotspurs und Galatasaray Istanbul soll die heißeste Fährte zum FC Schalke führen.

Schließlich sind die Königsblauen im Offensivbereich von Verletzungspech verfolgt, nach dem Ausfall von Klaas-Jan Huntelaar, der wegen eines Bänderriss im Knie vier Wochen pausieren muss, verletzte sich gestern auch noch Jefferson Farfán im Champions League Playoff Hinspiel gegen PAOK Saloniki (Sprunggelenk).

Außerdem wanderte Michel Bastos zu Al-Ain in die Vereinigten Arabische Emirate ab, weshalb die Knappen jetzt für die linke Seite neues Offensivpotenzial benötigen. Schalkes Sportvorstand Horst Heldt wollte die Gerüchte um einen Blitz-Wechsel von Poldi indes nicht dementieren, erklärte gegenüber der Bild-Zeitung: „Dazu kann ich jetzt nichts sagen…!“

Weiterlesen

DFB: Podolski sinniert über Rücktritt

Lukas Podolski hat sich Gedanken über einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft gemacht, wenn das DFB-Team bei der kommenden Weltmeisterschaft in Brasilien 2014 den Titel holen würde. Der Bild-Zeitung erklärte der 28-jährige Angreifer von Arsenal London:

„Im Moment beschäftige ich mich nicht damit, dazu habe ich noch viel zu viel Ehrgeiz. Aber wenn man wie ich zehn Jahre mit von der Partie und soviel gereist ist und einiges miterlebt hat und am Ende dieser langen Tour den WM-Titel holt, den jeder erreichen will, dann stellt man sich natürlich eventuell diese Fragen.“

Morgen bestreitet Lukas Podolski gegen Paraguay in Kaiserslautern (20.45 Uhr) sein 111. Länderspiel. Podolski verriet zudem der Bild-Zeitung, dass er sich mit Bundestrainer Joachim Löw duze. Trotzdem sei der oberste deutsche Fußballlehrer natürlich eine totale Autoritätsperson: „Ihm habe ich viel zu verdanken.

Weiterlesen