Schlagwort-Archiv: SC Freiburg

Eklat in Freiburg! Verbeek verlässt Stadion nach Trainer-Zoff!

Nürnbergs Trainer Gertjan Verbeek hat nach der 2:3-Pleite seines Clubs beim SC Freiburg die Pressekonferenz boykottiert und sofort das Mage Solar Stadion verlassen. Grund für die Flucht war ein Trainer-Zoff mit Freiburg-Coach Christian Streich.

Beim Pay-TV-Sender Sky polterte der Holländer: „Das war ein gutes Spiel, wo wir fast die ganze Zeit gegen zwölf Mann gespielt haben. Wenn man nicht besteht gegen diese Emotionen, die es hier gibt, und wenn man nicht geschützt wird, auch nicht durch den vierten Offiziellen, wenn man sieht, wie der Trainer (Christian Streich – d. Red.) mich beschimpft hat, das ist unverschämt, brutal, respektlos! Das habe ich noch nie mitgemacht.“

Christian Streich alleine auf der Pressekonferenz!

Christian Streich alleine auf der Pressekonferenz!

Verbeek weiter: „Ich gehe auch nicht zur Pressekonferenz und setze mich neben diesen Mann, das ist ein Kollege von mir, das ist brutal, das gibt’s doch gar nicht! Das ist unverschämt, wie man hier empfangen wird! Wie ein Verrückter hat er agiert, bei jedem Mal, wenn etwas passiert ist.“

Weiterlesen

Bayer patzt in Freiburg

Trotz 2:0-Führung musste sich Bayern-Jäger Bayer Leverkusen beim SC Freiburg noch mit 2:3 geschlagen geben. Entsprechend mies war die Stimmjung bei der Werkself.

Torhüter Bernd Leno konstatierte: „Freiburg ist ja bekannt dafür, dass sie immer Gas geben, das wussten wir. Aber dass sie so kurz vor Schluss das Tor machen, ist einfach nur bitter.  Wir sind einige Prozent weniger gelaufen. Und dann reicht es eben nicht.“

SC-Trainer Christian Streich sagte nach dem Spiel: „Dass es nach dreieinhalb Minuten 1:0 für Leverkusen steht, sind wir ja gewohnt. Und wir hatten auch bei Standards Probleme gegen die Wucht und Größe der gegnerischen Spieler. Aber die Mannschaft hat gearbeitet und gekämpft. Es war schön, dass uns das Tor zum 2:2 gelungen ist. Danach hatten die Leverkusener Chancen, wir aber auch und letztlich hatten wir heute das glücklichere Ende für uns. Wir konnten diesmal mit aller Emotionalität und Kraft dagegenhalten. Das war im vergangenen November oder Dezember so nicht möglich. Ich denke, das hat man auch gesehen.“

Weiterlesen

Hannover 96: Slomka-Aus besiegelt!

Nach der gestrigen 1:2-Pleite gegen den SC Freiburg wird die Luft für Hannovers Trainer Mirko Slomka immer dünner. Im Pay-TV von „Sky“ bemühte 96-Sportmanager Dirk Dufner am Samstag nach der Schmach die branchenüblichen Floskeln.

„Es wäre unehrlich zu sagen, wenn man offene Gespräche führt und alles analysiert, dass man das Ergebnis schon kennt“, so Dufner. „Dass wir eigentlich gerne weitermachen wollen, steht außer Frage. Es wird ein völlig ergebnisoffenes, langes Gespräch.“ Übersetzt heißt das eigentlich, dass die Tage von Slomka gezählt sind.

HDI-Arena Hannover: Für Mirko Slomka bald kein Arbeitsplatz mehr...(Foto: Birgit Winter  / pixelio.de)

HDI-Arena Hannover: Für Mirko Slomka bald kein Arbeitsplatz mehr…(Foto: Birgit Winter / pixelio.de)

Passend dazu erklärte der Manager Sonntagmittag auf Sport1: „Wenn wir klar sagen würden, dass wir mit ihm weitermachen wollen, wäre das nicht die Wahrheit. Die Entscheidung soll zeitnah fallen, aber wir wollen uns nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Wir wollen eigentlich mit Slomka weitermachen. Man muss aber auch den Mut haben, einen Schnitt zu machen.“ Das Slomka-Aus ist also besiegelt. Das letzte Wort hat hier allerdings Klub-Präsident Martin Kind. Der hatte unter der Woche Slomka den Rücken gestärkt. „Ja, ich habe mit Slomka und Dufner zusammengesessen“, verriet Kind.

Weiterlesen

SC Freiburg: Stürmer Hanke fällt zwei Wochen aus

Der SC Freiburg wird mindestens 14 Tage nicht auf Angreifer Mike Hanke zurückgreifen können, da der 30-jährige an einer Adduktorenzerrung laboriert.

Somit fehlt Hanke den Breisgauern auch heute Abend in der Europa League bei GD Estoril, die Partie ist wegweisend für das weitere Fortkommen der Freiburger im europäischen Wettbewerb.

BVB: Klopp bangt um Schmelzer

Vor dem siebten Spieltag bangt Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp um Nationalspieler Marcel Schmelzer, da der Linksverteidiger an Oberschenkelproblemen laboriert. Schmelzer war schon beim 2:0 Pokalerfolg der Gelb-Schwarzen bei 1860 München nicht zum Einsatz gekommen, sein Auflaufen morgen gegen den SC Freiburg im Signal Iduna Park ist ebenfalls fraglich. Klopp: „Marcel hat zwar wieder mit uns trainiert, wir müssen aber abwarten, ob das für Samstag reicht.“

Gegen die Breisgau-Brasilianer müssen die Westfalen auch auf Kapitän Sebastian Kehl (Bänderriss), Ilkay Gündogan (Wirbelsäulenstauchung) und Lukasz Piszczek (Leisten-und Hüftoperation) verzichten. Dortmunds Trainer verriet, dass man vor allem bei Gündogan noch jede Menge Geduld aufbringen müsse. Das gilt auch für die Partie gegen die Truppe aus dem Schwarzwald: „Das wird ein sehr intensives Match“, so Klopp.

 

SC Freiburg: Vertrag mit Torwart Oliver Baumann vorzeitig verlängert

Der SC Freiburg hat den Vertrag mit Torwart Oliver Baumann vorzeitig verlängert. Schon seit der die Jugend spielt der 23-jährige für die Breisgauer, ist mit 13 Jahren Clubmitgliedschaft der dienstälteste Spieler in der Profimannschaft.

Beide Seiten vereinbarten über die Dauer des Kontrakts Stillschweigen, bislang lief der Vertrag Baumanns noch bis 2015. Baumann erklärte: „In Freiburg passt vom Trainerteam und der Vereinsführung her einfach alles, hier kann ich mich hervorragend weiterentwickeln. Außerdem ist es sehr schön, dass mir hier Vertrauen geschenkt wird und ich davon jetzt etwas zurückgeben kann.“

Weiterlesen

SC Freiburg: Präsident Keller erteilt Trainer Streich Jobgarantie

Freiburgs Präsident Fritz Keller hat seinem Trainer Christian Streich eine Jobgarantie ausgesprochen, obwohl der Saisonstart für die Breisgauer alles andere als erfolgreich verlaufen ist.

Der Sport Bild erklärte Keller: „Auch ein möglicher Abstieg würde die hervorragende Arbeit von Christian Streich in keiner Weise infrage stellen. Natürlich würde der hypothetische Weg in die Zweite Liga weh tun, aber Christian Streich ist als Trainer bei uns unantastbar.“ Im Baden-Württemberg-Derby der zweiten DFB-Pokal-Runde gegen den VfB Stuttgart stehen die Schwarzwälder schon unter einem gewissen Erfolgsdruck.

Weiterlesen

VfB Stuttgart: Ulreich fällt aus

In den nächsten beiden Pflichtpartien muss der VfB Stuttgart ohne seinen Torhüter Sven Ulreich auskommen. Der Kipper laboriert seit dem 1:1 gegen Eintracht Frankfurt an einer Verletzung des linken Mittelhandknochens sowie an einer Kapselverletzung des linken Daumens.

Somit fehlt Ulreich den Schwaben auf jeden Fall im DFB-Pokal beim SC Freiburg und am kommenden Sonntag in der Bundesliga in Braunschweig. Dadurch kommt Ersatzkeeper Thorsten Kirschbaum zum Einsatz, der vor Saisonbeginn von Energie Cottbus an den Neckar gewechselt war.

Hertha BSC: Brooks fällt drei Wochen aus

Voraussichtlich wird Bundesliga Aufsteiger Hertha BSC 2-3 Wochen auf Abwehrspieler John Anthony Brooks verzichten müssen.

Seit dem 1:1-Unentschieden in Freiburg laboriert der 20-jährige US-Nationalkicker an einen Überstreckungstrauma im rechten Ellenbogen, an einem Anbruch der Speiche sowie an einem Muskeleinriss am Unterarm.

Weiterlesen

FC Bayern: Schweinsteiger kann nur eingeschränkt trainieren

Nach seiner Sprunggelenksblessur kann Bayerns Nationalspieler Bastian Schweinsteiger immer noch kein Vollgas im Training geben. Auf dem clubeigenen Sender FCB.tv erklärte Schweinsteiger: „Ich will hoffen, dass es in der nächsten Woche wieder besser geht, dass ich dann die Trainings Intensität steigern kann.“ Im Moment übt der 29-jährige Einzeltraining aus und macht Stabilisationseinheiten.

Am vergangenen Dienstag hatte sich Schweinsteiger beim Gastspiel in Freiburg eine Kapselzerrung und Gelenkstauchung zugezogen. Somit verpasste er das Finale um den Supercup der UEFA gegen den FC Chelsea und fällt auch für die beiden WM-Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft gegen Österreich in München am Freitag und auf den Färöer-Inseln am 10. September aus.